Dienstag, 18. August 2015

Hemdärmel als Schal - Upcyclingprojekt im August

Bei der Aktion Ordnung im Kleiderschrank ist ein Hemd aussortiert wurden, welches von Euch noch nicht zu einem Nadelkissen oder Hemden Windlicht verarbeitet wurde???? Dann kommt hier ein spätsommerlicher Vorschlag, aus einem Hemd - besser gesagt man benötigt nur die Hemdsärmel. Ich habe den Ärmelschal noch mit einem Stück Jersey verlängert, ihr könnt aber auch jeden beliebigen anderen Stoff verwenden oder auch den gleichen Hemdenstoff, z. Bsp. aus dem Rückenteil.


Nachdem ihr Euch ein passendes Hemd ausgesucht habt....


....und auch der passende Stoff zur Verlängerung gefunden wurde....


....wird der Ärmel vom restlichen Hemd einfach abgeschnitten:


Danach messt ihr Euch den Umfang des Ärmels aus. Dies wird die Breite des Kontraststoffes. Bei der Länge (hier bei mir rosa Jersey) kommt es darauf an, wie lang der Schal werden soll. Am besten ihr legt Euch ein Maßband um den Hals, so wie der Schal am Ende gebunden werden soll. Diese Länge merken und die Länge der beiden Ärmel subtrahieren. Schon habt ihr die Länge, die der eingesetzte Kontraststoff haben sollte. Dabei kommt es nicht auf 1 cm genau an, da der Schal ja locker sitzt.


Am Schluss werden die Teile noch mit der Nähmaschine zusammengesetzt und fertig ist der Hemdenschal!


Gutes Gelingen und viel Spaß mit dem Recyclingprojekt.




Meinen Schal schicke ich jetzt zum Creadienstag und Handmade on Tuesday und schau gleich mal, was ich dort so schönes finden kann....