Sonntag, 28. Dezember 2014

Mein 365-Tage Projekt 2014


Schon einige Male gab es hier auf meinem Blog ein Bericht meines 365 - Tage Projektes 2014:

Hier habe ich es erklärt,

Hier gab es einen Zwischenbericht.

Und hier könnt ihr Euch ein Foto eines jeden Monats anschauen.

Am 19. Dezember 2014 31.Dezember 2014 habe ich mein Projekt beendet. Bis dahin habe ich meinen selbstgezüchteten Kastanienbaum 278 mal 281 mal im Jahr 2014 fotografiert. Diese Fotos habe ich meinem Sohn übergeben, welcher mir davon einen kleinen Film zusammenstellen wird. Ich hoffe, diese Filmdatei dann auch hier in meinem Blog zeigen zu können.

Es hat mir wirklich Freude bereitet, jeden Tag zum Baum zu laufen und das eine Foto zu machen. Dabei kann man wunderbar den Wandel der Jahreszeiten beobachten. Ich habe mir vorgenommen, meinen Kastanienbaum auch 2015 weiter zu fotografieren, dann jedoch aus einem anderen Blickwinkel - sicherlich erfahrt ihr auch darüber im neuen Jahr.

Weiterhin habe ich für 2015 ein weiteres 365 - Tage Projekt geplant :) Darüber verrate ich Euch im Januar mehr - ihr dürft also gespannt bleiben......

In diesem Sinne wünsche ich allen meinen Lesern einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2015.




Freitag, 12. Dezember 2014

Was haben Sommer und Partnerhandschuh bei mir gemeinsam?

Lange bevor überhaupt daran zu denken ist, dass man bei einem Spaziergang zu zweit auch an die Hände frieren kann, beginnen in meinem Atelier die Vorbereitungen für die kalte Jahreszeit und Weihnachten. Denn:



Der Zuschnitt der Partnerhandschuhe und Partnerhandschuh-Sets findet im Freien statt. So kann ich die Sonne und frische Luft genießen, sämtliche Abfallschnipsel munter auf den Boden fallen lassen und mich ausbreiten.



Sind die Handschuhe zugeschnitten, werden diese mit Hilfe meiner Industrienähmaschine zusammengenäht. Ich bin so froh, dass ich diese Nähmaschine besitze. Ich glaube nicht, dass ich mit einer herkömmlichen Haushaltnähmaschine diesen dicken Fleece, der zeitweise 6-lagig vernäht werden muss, bearbeiten könnte.

So wird das Lager nach und nach gut gefüllt, um in der Weihnachtszeit bis auf den letzten Tag pünktlich liefern zu können. Denn, wie ihr wisst, Weihnachten kommt dann immer so plötzlich.....


Nun nur noch nach Bestelleingang die Ware verpacken und dann kann der Partnerhandschuh als Geschenk unter dem Tannenbaum liegen - oder mit etwas Glück bereits vorher gemütlich über den Weihnachtsmarkt spazieren.


In diesem Sinne wünsche ich all meinen Lesern eine besinnliche Zeit


Dienstag, 18. November 2014

Mein Dawanda Weihnachtsspot

Mein personalisierter Dawanda Weihnachtsspot ist fertig!

Hier könnt ihr ihn bestaunen.

Meine Partnerhandschuhe sind in der Weihnachts- und Winterzeit besonders beliebt. Da ich diese schöne und besinnliche Zeit aber auch mit meinen Lieben verbringen möchte, beginnt die Herstellung der warmen Partnerhandschuhe und Handschuhsets bereits im Sommer. Ich werde Euch in den nächsten Tagen darüber berichten.


Donnerstag, 13. November 2014

Verlosung Postkarten und Lovemag #5 Giveaway



Ich freue mich, dass ich wieder als Lovemag - Botschafterin ausgewählt wurde. Somit kann ich Euch die druckfrische Ausgabe 05 präsentieren und werde diese auch, solange der Vorrat reicht, meinen Bestellungen beilegen. Das ist schon mal die erste gute Nachricht.

Ich möchte Euch diesmal aber auch die Möglichkeit bieten, ohne Bestellung in meinem Shop eine Ausgabe zu gewinnen. Ich werde 3 Lovemag - Magazine unter allen, die bis zum 16.11.14 23 Uhr einen Kommentar unter diesem Post oder bei facebook hinterlassen, 3 auswählen, denen ich das Lovemag zusende. Das ist aber noch nicht genug......

.....denn.....

wie ihr hier lesen könnt, gibt es bei casa-maja auch noch neue Postkarten. Ich werde jedem Gewinner / Gewinnerin noch 2 meiner Postkarten beilegen. Eine für Euch selber und die Zweite für Euren Liebsten / Eure Liebste, Mutter, Vater, Kind, Freund, Freundin..... wem auch immer ihr diese Postkarte versenden wollt. Denn das Gute ist, eine der Postkarten habe ich für Euch bereits frankiert. So steht einem analogen Gruß, ganz altmodisch per Postkarte nichts mehr im Wege!

Also nun seid ihr dran, schreibt mir einen Kommentar und schon könnt ihr gewinnen. Diese Aktion läuft parallel auch bei facebook.







Teilnahmebedingungen:



Dieses Gewinnspiel läuft bei facebook und in meinem Blog, im Zeitraum vom 13.11.2014 bis 16.11.2014 23 Uhr und wird von casa-maja ausgetragen. Facebook steht in keinerlei Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel und fungiert nicht als Ansprechpartner.

Verlost werden 3x jeweils ein Magazin Lovemag Nr. 5 sowie 2 Postkarten "Handschuhherz"

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen ab dem 18. Lebensjahr.
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Die Gewinner werden per Los ermittelt, bei facebook verkündet, im Blog veröffentlicht und per Mail von mir benachrichtigt.
Bei Fragen könnt ihr uns jederzeit unter mail@casa-maja.de kontaktieren.
Gib beim Kommentieren im Blog deine e-mail-Adresse an, dass ich Dich im falle eines Gewinnes kontaktieren kann.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dienstag, 21. Oktober 2014

Halloweengeister selbst gemacht


Bald ist es ja wieder soweit. Gruselige Geister, ausgehöhlte Kürbisse und viele andere Halloweendekorationen schmücken Häuser, Wohnungen und Gärten.

Ich habe heute ein kleines DIY für euch, welches schnell gebastelt ist. Unter Umständen habt ihr alle „Zutaten“ dafür schon zu Hause. Man kann dafür auch bestens alte T-Shirts, Hemden, Blusen oder Bettlaken uplycen.

Ihr benötigt:

- Draht (alternativ einen Kleiderbügel aus der Reinigung)
- Seitenschneider
- Dickes Garn
- Watte
- Nähnadel
- Ein Stück weißer Stoff
- Schere
- Bandmaß
- Eventuell Stoffrest oder Krepppapier für die Fliege


Wer einen Drahtkleiderbügel benutzt, kann diesen sofort verwenden.
Der Draht sollte ca. 50 cm lang sein, dieser wird mittig umgebogen und dann wird eine Schlaufe gebogen, so dass es dann so aussieht:


Über die Schlaufe des Drahtes legt ihr die Watte.


Danach wird der Stoff zugeschnitten. Man kann dafür auch gut ein altes T-Shirt, Bluse oder Hemd zerschneiden. Das Stoffstück sollte etwa 60 x 60 cm groß sein.


Dann legt ihr den Stoff einmal zum Dreieck und nocheinmal zu einem Dreieck. Die Spitze, welche sich dadurch bildet, wird der Kopf unseres Geistes.


Nun schiebt ihr den Drahtbügel mit der Watte zwischen die Stofflagen bis an die markierte Spitze und bindet es mit dem Garn ab. Fertig ist der Kopf.



Dass Drahtbügel, Kopf und Geistkörper auch verbunden sind, wird jetzt mit der Nähnadel und dem Garn durch den Drahtbügel gestochen und schon kann man den Geist aufhängen und alles ist fest miteinander verbunden.



Ich habe meinem Geist noch eine Fliege angebunden. Lasst eurer Fantasie freien Lauf bei der Dekoration und Ausstattung eures Geistes ……




Viel Freude beim „geistreichen“ Basteln wünscht euch

Meine neuen Postkarten

Ich freue mich gerade wie Bolle!!!!! Vor einigen Tagen trafen bei mir meine druckfrischen neuen Postkarten ein, selbst entworfen, selbst gestaltet, selbst umgesetzt !!!!! Jippieh!!!!



Hier könnt ihr diese Postkarte in ihrer vollen Schönheit bewundern,... und ja, ich bin mächtig stolz auf unser Werk! Unser Werk deshalb, weil mein Sohn mich hier wirklich sehr tatkräftig unterstützt hat. Sowohl hat er hier seine Ideen mit eingebracht, aber vor allem bei der technischen Umsetzung war er mir sehr, sehr hilfreich. Naja die Jugend heutzutage, hat ja auch ´ne Menge digitales Wissen und Technik auf Lager :) Ich dachte mir, in den Ferien, statt immer nur drauf rumzuhacken, von wegen soooooo lange am Computer hocken und so..... versuchen wir es mal mit einer Aufgabe! Ich finde, er hat diese sehr gut gelöst. Vielen, vielen Dank auch an dieser Stelle nochmal!

Ja und damit nicht genug! Wir haben auch noch einen QR-Code generiert - mit dem Smartphone kann man nun ganz einfach auf meine Seite www.casa-maja.de gelangen, und mich von dort aus in meinem Shop, im sozialen Netzwerk oder auch auf dem Blog zu besuchen. Kein Eintippen und Verschreiben im Internetbrowser mehr!


Aber - scannt doch selber.....!!!!

Weil ich mich so freue, gibt es auch bald eine Verlosung, bei der ihr meine neuen Postkarten gewinnen könnt. Also schön neugierig bleiben!





Dienstag, 14. Oktober 2014

Neuer Versuch - die Einheitseiche

Über meinen selbstgezüchteten Kastanienbaum konntet ihr schon mehrfach auf meinem Blog lesen. Ja an diesem Bäumchen hab ich so meine Freude und er gehört ja auch zu meinem 365 Tage Projekt 2014.

Nun ist es eigentlich an der Zeit, ein weiteres neues Bäumchen zu züchten, finde ich. Was sollte es für ein Baum werden? Nun hört man in diesem Jahr sehr viel über den 25. Jahrestag des Mauerfalls. Vor allem auch hier in meiner Heimatstadt Leipzig ist in diesen Tagen im Herbst immer viel los.
So kam mir die Idee - eine Eiche soll es werden. Meine Einheitseiche - so möchte ich sie nennen. Diese Baumsorte wächst schon viele hundert Jahre in unseren heimischen Wäldern und scherte sich auch in den Jahrzehnten der deutschen Teilung weder um "Ost " noch um "West". Nein dieser Baum wuchs in beiden Teilen Deutschlands gleichermaßen gut.



Nun wundert es vielleicht den einen oder anderen, warum diese Überschrft : Neuer Versuch???? Ganz einfach, ich hab schon einmal versucht, einen Eichebaum zu züchten, das ist mir leider nicht gelungen. Nun hoffe ich, dass es diesmal klappt und aus einer Eichelfrucht ein Baum entsteht. Ich werde Euch hier im Blog auf dem Laufenden halten und über den Baum berichten. Haltet mir die Daumen, dass es diesmal klappt!


Sollte sich jetzt der Eine oder Andere fragen, woher ich diesen obercoolen Tisch habe...???!!! Diese Frage werde ich Euch in nächster Zeit beantworten - heute nur soviel - uplycing - gemeinsam mit dem Sohnemann....


Montag, 6. Oktober 2014

Das muss die Welt sehen - Meine Zimmerlinde

Im Frühjahr diese Jahreskaufte ich mir diese Zimmerlinde. Ein schönes kompaktes Pflänzchen, es passte gut in die freie Ecke des Zimmers. Die Pflanze war ca. 30 cm hoch (mit Topf).


Auf dem Plastikstecker, welche oft mit den Pflanzen dazugeliefert werden, stand: "Kann im Sommer auch in den Garten gestellt werden." Naja, das ist doch genau das Richtige für mich! Der Topf, ja der Topf erschien mir auch etwas zu klein.... also topfte ich meine Zimmerlinde in einen größeren Blumentopf um und stellte mein Pflänzchen in den Garten. Natürlich habe ich es immer fleißig gegossen und gepflegt - hin und wieder auch gedüngt. Nun möchte ich Euch zeigen, welch stattliches Exemplar es geworden ist. Meine Zimmerlinde ist inzwischen ca. 2 m groß und der Blattdurchmesser beträgt bis zu 40 cm. In den letzten 4 Wochen hat sie noch einmal richtig durchgestartet und ist in ihrem Wachstum kaum zu bremsen. Die großen, saftig grünen Blätter sehen wirklich sehr schön aus. Ja das freut mich gerade sehr!


Was ich mit der Pflanze im Winter mache??? Oh das weiß ich auch noch nicht so richtig. Ich könnte ein Zimmer unserer Wohnung leer räumen, dann hätte meine Linde genügend Platz, um weiter zu wachsen ;). Aber ich glaube, das ist nicht die beste Idee des Tages - mal sehen, was mir dazu noch so einfällt. Wie überwintert ihr Eure Pflanzen, die den Sommer über im Garten verbringen und nicht winterhart sind?

Dienstag, 23. September 2014

Herzlich Willkommen HERBST

Ja, nun ist er da! Ganz offiziell auch kalendarisch angekommen - DER HERBST -

Nun gibt es immer wieder Stimmen, die laut werden und jammern ....ach schon Herbst..... Sommer, ich war doch noch gar nicht fertig mit Dir..... usw.

Ich finde, der Herbst hat auch sehr viele gute Seiten und es gibt immer einen Grund, eine Jahreszeit schön zu finden! Ja, man könnte fast sagen, ich bin ein Fan des Herbstes.



* Ich freue mich zum Beispiel auf das wundervoll gefärbte Laub an den Bäumen und das Rascheln, wenn man beim Herbstspaziergang über die gefallenen Blätter läuft.


* Jetzt kann ich auch schon Kastanien sammeln. Ich habe in diesem Blog schon mehr als einmal erwähnt, dass ich diese Herbstfrüchte sehr mag. Wie in Kindertagen bücke ich mich immer wieder und freue mich diese glänzende Kastanie in meinen Händen zu halten.


* Bei einem Lagerfeuer riecht es so schön nach Herbst und es ist auch gar nicht schlimm, dass es ein wenig kühler wird.


* Na und nicht zuletzt, wird es auch wieder Zeit für kuschelige Partnerhandschuhe!!!! :)




Mittwoch, 17. September 2014

Ein neuer Job für Omas alte Gläser



Ob ihr diese oldfashion Gläser stolz vom Flohmarkt nach Hause getragen habt oder sie direkt aus Omas Glasvitrine stammen, egal. Ich finde, diese schön altmodischen Teile müssen nicht immer nur zum Trinken benutzt werden. Als Vasen für die frühherbstliche Deko machen meine Gläser hier eine wirklich gute Figur. Na und das könnt ihr Euch bestimmt auch denken, natürlich sind die Blumen frisch in meinem Garten geerntet. Vorn links, die Kapuzinerkresse ist wirklich zu empfehlen. Eine absolut anspruchslose Pflanze, welche im Frühjahr ausgesät wird. Die schönen gelben und orangefarbenen Blüten sind sehr dekorativ und auch essbar. So kann man im Spätsommer und im Herbst damit Kuchen, Pizza, Süßspeisen oder auch Drinks damit dekorieren.


Spätsommerliche Grüße sendet Euch


Freitag, 22. August 2014

Leichte Urlaubslektüre - DAS PUBERTIER von Jan Weiler




Diese Lektüre musste es einfach sein!

Das Pubertier von Jan Weiler

Nachdem man ein weibliches Exemplar dieser Spezies erfolgreich über diese Zeit gebracht hat und das männliche Pubertier mitten unter uns weilt!
Der Autor schildert sehr amüsant die täglichen Erfahrungen, die man so sammelt als Eltern pubertierender Jugendlicher. Nachdem ich dieses Buch ausgelesen hatte, stellte ich fest: 85 % der geschilderten Erfahrungen könnten wir locker, ohne Probe oder Drehbuch nachspielen. Ach was sage ich, spielen oder spielten sich genau so schon einmal im Real Life ab.....



Manchmal tut es einfach gut, zu wissen, man ist nicht allein auf dieser Welt mit einem Pubertier. Irgendwie ticken sie gleich. Und man vergisst auch schnell..... War man selber auch so???? Nein auf keinen Fall!!!!! Mal schnell bei den Eltern nachgefragt.... Ja auch die eigenen Eltern sagen, na so schlimm war's garnicht! Puh, noch mal Glück gehabt! Aber nochmal - jeder, JA wirklich JEDER muss da durch! Ob selber, das ist wohl der erste Schritt - oder dann als Rache - man wird irgendwann Mutti und Vati eines solchen Exemplars - das ist der nächste Schritt.


Mein Fazit an alle Blogger(innen) und Blog-Leser(innen) da draußen: entweder ihr seid in der Vorbereitungsphase, näht Euren kleinen Prinzen und Prinzessinnen schöne Sachen ( wie ich oft schon lesen konnte) oder ihr steckt mittendrin (dann heißt es einen kühlen Kopf zu bewahren) oder ihr habt es überstanden (Gratulation).... UND SAGT: so schlimm war's garnicht!!!!!


Ich hab's gut: Einmal erfolgreich überstanden und einmal Mittendrin! Immer das Ziel vor Augen, so schlimm war's garnicht!!!!
In diesem Sinne, Danke an den Autor. Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen!


Nicht zuletzt auch Danke an meine Beiden, dass ich diese Erfahrungen machen durfte und darf - ich hab Euch lieb!


Sonntag, 20. Juli 2014

Lovebirds

Diese beiden Lovebirds aus der aktuellen Ausgabe der Mollie Makes haben es mir sofort angetan. Es war klar, diese beiden müssen auch bei mir einziehen! Ich habe diese Zeitschrift durch Zufall vor 2 Jahren kennengelernt, als eine Gratisausgabe einer anderen Zeitschrift beigefügt war, welche ich mir als Urlaubslektüre gekauft habe. Seitdem verpasse ich keine Ausgabe und habe die Mollie Makes seit einiger Zeit abonniert. Das bringt mir auch den Vorteil, dass ich das aktuelle Heft mit als Erste in den Händen halten kann. Ich kann denen unter Euch, die diese Zeitschrift noch nicht kennen, empfehlen einmal einen Blick hineinzuwerfen. Wenn ihr Euch für selbstgemachte Sachen interessiert, wird Euch die Mollie Makes mit Sicherheit gefallen.

Naja jedenfalls stand sofort fest, Lovebirds haben mir gerade noch gefehlt! Ich habe nicht ganz genau nach Anleitung gearbeitet. So habe ich mich zwar genau an den Schnitt gehalten, die Teile jedoch mit der Nähmaschine zusammengenäht. Das erscheint mir sauberer. Für die Flügel habe ich Filz verwendet, da sind die Schnittkanten ohne Versäuberung schön glatt. Die Flügelchen habe ich dann von Hand angenäht. Das war die perfekte Arbeit heute am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein im Garten. Für die Augen mussten schwarze Stecknadeln herhalten. So sind meine Lovebirds heute durch den Garten geflattert und haben geduldig die Fotosession über sich ergehen lassen.

Ich hoffe, Euch gefällt meine Interpretation der Lovebirds. Welche Zeitschriften lest Ihr am Liebsten?

Ich wünsche allen Schülern, die dieses Wochenende in die heiß ersehnten Sommerferien starten, gute Erholung!

Montag, 14. Juli 2014

Wir sind WeltmeiSCHter !!!!!

War das ein Krimi! Aber nun ist es geschafft und wir haben den Titel. Ganz Deutschland ist im Taumel und heller Freude. Auch ich freue mich sooooo sehr über den Sieg und den WM-Titel, dass ich Euch heute meine ganz persönliche WeltmeiSCHter - Edition meines Partnerhandschuh's vorstellen möchte:


Der WeltmeiSCHter - Partnerhandschuh ist, wie man so schön sagt "noch warm" und nicht nur deshalb, weil ich gerade die Fotos draußen in der Sonne geschossen habe. Nein der Handschuh ist soeben unter meiner Nähmaschine hervorgehüpft. Und weil alles so schön ist, hier noch ein Foto:


Von hinten ist er ganz schlicht und einfach in Schwarz gehalten, so dass man auch mal "neutral" unterwegs sein kann. So und wenn ihr jetzt wissen wollt, ob und wo man diese Special-Edition kaufen kann, dann hilft Euch dieser link hier weiter. Ich freue mich auf Eure Bestellungen und verbleibe